Header Image - Rea Revekka Poulharidou

Tag Archives

6 Articles

erste nacht

by Rea Revekka Poulharidou

der traum vom meer
in der ersten nacht

aufgewacht
in frieden

blaue dunkelheit
schneeflocken

trieben wurzeln
im wasser

alles, was kahl war & still
war voller bewegung

nacht lag über
dem schnee

& doch gab es
hoffnung

dämmerung
morgen

lichter winter
himmel

© Rea Revekka Poulharidou

unter dem gewicht der sonne

jedes gedicht dreht sich
um zeit

jede nacht umarmst du mich
behutsam zärtlich

& unter dem gewicht
der sonne

löst du dich am morgen
sanft von meiner brust

ein tag mehr ist ein tag weniger

seit wochen schreibe ich
diese zeilen

mit einem bleistift
aus regen

er verschmiert
mein gesicht

er spricht die sprache
in der nichts bestand hat –

das licht kennt diese sprache nicht
in den kleinsten ritzen unserer worte

weiß es nur
zu leuchten

© Rea Revekka Poulharidou

sterne

ich wünschte, ich erinnerte mich
wie die sterne hier vor 30 jahren leuchteten

wahrscheinlich so schön wie jetzt
doch damals sah ich sie nicht –
nicht so wie heute

ich liebte es wenn sie fielen oder
wenn sie einfach blinkten

bilder von träumen aus einem leben
nach dem leben

ich mag die vorstellung dass sie
noch dort sein werden. lang nachdem
ich mich schlafen lege &

lang noch nach dem schlaf
meines schlafs

© Rea Revekka Poulharidou