Header Image - Rea Revekka Poulharidou

Tag Archives

37 Articles

flammen

holzscheite fielen zusammen.
unter dem gewicht der flammen

flammen fielen zusammen
vom eigenen gewicht

wir aßen.
beobachteten das feuer

du sagtest.
du wolltest wieder malen

du fragtest.
dein gesicht vom schatten der flammen
gezeichnet

hast du das perfekte wort
noch immer nicht aufgegeben?

© Rea Revekka Poulharidou

am see

föhnwind im januar
über dem see

wickelt sich um bäume
um kahle zweige

ich mag es am see. im winter
um mich alles tot oder halbtot

harter himmel. blätter drehen sich
im uhrzeigersinn dann dagegen

im park verwesen rosen
schnee schmilzt. knospen

irgendwo erheben sich klänge
weiße farben im sonnenlicht

eine sehnsucht

eine zufälligkeit
in der übernatürliches fließt

die geometrie des todes gleicht nicht aus
unendliche zahlen & ungleiche summen

wir glauben an den glauben
& glauben nicht

im winter am see unter bäumen
fliegen möwen auf

sinus & kosinus
engel & lichtbogen

© Rea Revekka Poulharidou

dezembertag

wie traurig die berge im süden sind
wie weiß ihre verzweiflung

auf dem dezemberblauen
leeren blatt

welchen sinn haben worte – da gibt es keine worte
für die eisige kälte eines dezembertags, für das
was es uns fühlen lässt

wir schweben zwischen himmel & erde
als wären wir wolken

zwischen etwas &
nichts

© Rea Revekka Poulharidou

dezember

dezember im wald
früher dezember

kristalltropfen
an den zweigen

schnee bedeckt bereits
alle meine vorhaben

wann wurde aus der stille
pure einsamkeit?

seit wann klingen die vögel
wie ein ungestimmtes orchester?

ich versuche hier ein leben
allein zu gestalten

nachmittags kaffee
spaziergang in der kühlen luft

mein herz als einzigen begleiter
bücher brot feuerholz

der typische weg vom kalten
zum eisigen monat

das schwache licht, das jahr
wie es sich selbst beendet

machen mich unversöhnt
sogar mit all der schönheit

kommst du zurück?

© Rea Revekka Poulharidou