Header Image - Rea Revekka Poulharidou

Vortrag & Lesung: Sophie von La Roche, So 18. März 2018

Internationaler Frauentag
Sophie von La Roche – erste deutsche Romanschriftstellerin zur Zeit der Aufklärung und Empfindsamkeit.
Herzlich lade ich Sie zu meinem Vortrag mit Lesung ein!

Ihre Rea Revekka Poulharidou

Die Bodenseebibliothek Friedrichshafen lädt anlässlich des Internationalen Frauentages zu einer Lesung ein.

Rea Revekka Poulharidou liest in der Bodenseebibliothek

„Schreiben uns die Männer weniger Freiheit im Lieben, oder weniger Ansprüche zu?“
Zitat aus: Rosaliens Briefe an ihre Freundin Mariane von St**, von Sophie von La Roche, 1779–1781.

Die Germanistin Rea Revekka Poulharidou wird aus dem Roman „Rosaliens Briefe an ihre Freundin Mariane von St**“ von Sophie von La Roche vorlesen. Sophie von La Roche ging als Schriftstellerin des ersten deutschen Frauenromans in die Literatur- und Frauengeschichte ein.

Im Wesentlichen geht es um einen Prozess der Selbsterkenntnis des weiblichen Ich, der den Weg öffnete zur Heirat aus Liebe und um die Abkehr von der Vernunftehe, die seinerzeit in bürgerlichen Kreisen an der Tagesordnung war.

Die Romane von Sophie von La Roche werden in den zeitgenössischen Kontext eingeordnet und deren Bedeutung als Frauenliteratur veranschaulicht. Zugleich gibt es die Gelegenheit, Rosaliens Briefe aus dem Jahre 1797 im Original zu betrachten.

Informationen

Sonntag, 18. März 2018, 11 Uhr
Ort: Bodenseebibliothek im Stadtarchiv, Katharinenstraße 55, 88045 Friedrichshafen
Freier Eintritt

Quelle: www.friedrichshafen.de

lyrikvorlesung

by Rea Revekka Poulharidou

wir lasen gedichte
stapelten bücher vor uns auf

die köpfe in den seiten versunken
oder den blick aufwärts gerichtet

lasen uns vor. hörten
gefangen im wie. übersahen das warum

dein gesicht –

du runzeltest weder die stirn
noch nicktest du

undurchschaubar
kerzengerade

eine anwesenheit wie die eines steins
als dächte der stein

alles was ich nicht sage
bin ich

© Rea Revekka Poulharidou

wenn liebe

wenn liebe dich ruft
wirst du lieben
mit allem

mit lungen und kiemen
mit warmen und kaltem blut
mit federn und schuppen

du wirst dir wünschen
unter dem blätterdach des waldes
mit den trillernden vögeln zu atmen

während deine flosse noch immer
unter wasser schlägt

du wirst versuchen deinen körper
an land zu schleppen

obwohl dich wellen hin- und
her werfen &

für einen moment
erstickst du an beidem

an luft &
an wasser

wenn liebe dich ruft
wird alles was du dachtest

zu können &
zu wissen

nichtig

© Rea Revekka Poulharidou

Literaturherbst 2016 in Friedrichshafen – Rea Revekka Poulharidou liest

by Rea Revekka Poulharidou

Samstag, 15. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Friedrichshafen, Bodenseebibliothek, Katharinenstraße 55
Eintritt frei!

Der Literaturherbst 2016 macht sich auf! Die Planungen laufen auf Hochtouren. Vom 9. bis zum 23. Oktober bieten 16 Partner aus Kultur, Verwaltung und Buchhandel einen spannenden Veranstaltungsreigen, der sich das Motto „unterwegs“ auf die Fahne geschrieben hat.

Am 15. Oktober 2016 lesen um 19.00 Uhr in der Bodenseebibliothek  in Friedrichshafen Autoren und Preisträger von Signatur e.V. eigene Texte:

  • Lorenz Göser
  • Ingrid Koch
  • Hajo Fickus
  • Rea Revekka Poulharidou
  • Roswitha Stumpp
  • Rolf Maier

Haben Sie Zeit und Lust , mich in dieser wundervollen Runde lesen zu hören? Sie sind herzlich eingeladen.
Ich freue mich sehr!
Rea Revekka Poulharidou

„Literaturherbst 2016“ auf der Website der Stadt Friedrichshafen >>

 Programm „Literaturherbst 2016“ (pdf) >>

worum es geht

worum es geht - Briefgedicht von Rea Revekka Poulharidou

worum es geht (26)

wie oft wird die wahrheit entstellt
nur um sie erträglich zu machen?

die nachrichten sind voll davon

ich wünschte. kein neugeborenes
müsste mehr diesen horror sehen

eine rose verwelkt. eine andere erblüht

jedes kriegsdenkmal versucht zu sagen
was nicht gesagt werden kann

unsere lager sind voll. mit gefühlen
selten berühren wir sie

manchmal zittert mein schatten
ohne mich

manchmal fällt das morgen
auf gestern

doch darum geht es jetzt nicht

worum es geht. hat mit den augen zu tun
die sich abwenden

wieso wiegt eine träne nur mehr
als die ganze welt?

© Rea Revekka Poulharidou

radiofabrik.at bat zu Wort

Am 01. Juni sendete die radiofabrik.at vier meiner Gedichte in ihrer preisgekrönten Sendung „Stoned Poets„, die jeden 1. Samstag um 20 Uhr aus Salzburg kommt.

Es liest: Janna Ambrosy

Die Sendung ist als Podcast hier zu hören >>

Ich freue mich sehr, mit drei weiteren Poeten in dieser hörenswerten Sendung vertreten zu sein.

Mein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an Janna Ambrosy und Peer de Beer!