Header Image - Rea Revekka Poulharidou

Category Archives

61 Articles

zucker

by Rea Revekka Poulharidou

wir sitzen am tisch
& ich denke

sag es. los. fordere mich auf
etwas unmögliches zu tun

etwas völlig absurdes. nutzloses
etwas unvorstellbares & unnachahmliches

wie in deinen armen ein orchester spielen zu lassen
oder in 20 minuten eine halbe stunde zu gehen
oder mich an morgen zu erinnern

doch alles was du sagst ist:
‚gibst du mir bitte den zucker?‘

& ich lächle & kehre zurück
aus der fabelhaften welt
der möglichkeiten

& gebe dir das süße weiß
mit händen wie hände
nur zittern können

© Rea Revekka Poulharidou

ungetrübte augen

by Rea Revekka Poulharidou

das leben betrachten
mit ungetrübten augen –

die erde ist nach wie vor das paradies
das sie schon immer sein wollte

der himmel so weit entfernt
wie zuvor

die wolken reisende botschafter
wie seit anbeginn der zeit

da ist nichts mehr
das verworfen werden will

da sind nur noch die lieder der jungen
und die der alten, die auf etwas anderes hoffen

Herr, sprich zu ihnen in ihrer ungewissheit
sag ihnen

die schatten sind längst verschwunden
der nebel hat sich gelichtet

sag ihnen, dass licht
keine metapher ist

© Rea Revekka Poulharidou

es genügt nicht

by Rea Revekka Poulharidou

ein gürtel
aus sternen

um meine taille
geschnallt

meine worte
ein klumpen salz –

es genügt nicht
zu schreiben &

immer wieder
den beginn zu suchen

es genügt nicht
jedes wort zu wiegen –

hör auf deinen herzschlag
wie er kommt
wie er geht

wie er die welt
am leben
hält

© Rea Revekka Poulharidou